Gebietsbeauftragter Bremer Westen (fortlaufend) - FORUM. Matthes | Maleike | Karsten

Gebietsbeauftragter Bremer Westen (GBW)

Steuerung und Begleitung des Stadterneuerungsprozesses in Bremen Gröpelingen, einem sozial wie baulich heterogenen Stadtteil zwischen Weser und Blockland.

Bearbeitungszeitraum: Seit 2015 fortlaufend
Auftraggeber: Die Freie Hansestadt Bremen, vertreten durch: Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (SKUMS)
Bearbeiter:
 Martin Karsten, Anton Maleike, Felix Matthes

In Kooperation mit:
BauBeCon Sanierungsträger GmbH und
plan-werkStadt, Bremen

Hintergrund

In der Folge von u.a. Hafen- und Werftenkrise ist der Arbeiterstadtteil Gröpelingen vor ca. 35 Jahren in einen Abwärtsstrudel geraten. Um den vielfältigen sozialen und baulichen Herausforderungen zu begegnen, wurde 2014 das Integrierte Entwicklungskonzept für Gröpelingen beschlossen. In diesem Zusammenhang konnten Mittel aus der Städtebauförderung akquiriert und konkrete Projekte für den Stadtteil beschlossen werden. Zur Unterstützung für das Gesamtvorhaben, verantwortet durch Die Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau (SKUMS), wurde FORUM 2015 zusammen mit zwei Kooperationsbüros (s.o.) für die Rolle des Gebietsbeauftragen Bremer Westen beauftragt.

gebietsbeauftragter Bremer Westen

Schaufenstergestaltung nach erarbeitetem Corporate Design als erste Gestaltungsmaßnahme privater Gebäudeeigentümer an der Heerstraße.

Tag der Städtebauförderung

Öffentlichkeitsarbeit der Stadterneuerung im Bremer Westen am Tag der Städtebauförderung.

Projektbeschreibung

Das Aufgabenspektrum des Gebietsbeauftragten Bremer Westen ist vielfältig und beinhaltet insbesondere:

  • Den Aufbau von Kooperations- und Arbeitsstrukturen (Jour Fixe, Berichterstattung im Beirat, Information und Vorstellung von Projektfortschritten im Entwicklungsgremium)
  • Der Aufbau und die Stärkung von Kooperationsprozessen zwischen unterschiedlichen Beteiligten
  • Aktivitäten zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Initiierung, Konkretisierung und Begleitung von Projekten
  • Unterstützung und Mitwirkung an Umsetzungsmaßnahmen
  • Ressortübergreifende Abstimmungen
  • Prüfung und Begleitung weiterer Projekte und Aktivitäten

Übergeordnetes Ziel ist dabei stets die Herstellung nachhaltiger städtebaulicher Strukturen sowie die Stabilisierung, Aufwertung und wirtschaftliche Profilierung des durch soziale und städtebauliche Missstände benachteiligten Gebietes. Dabei übernimmt das Team des Gebietsbeauftragten auf Basis des zugrunde liegenden Integrierten Entwicklungskonzeptes inhaltliche, organisatorische, kommunikative, technische, wirtschaftliche und terminliche Aufgaben wahr, die zur zielorientierten Umsetzung der Gesamtmaßnahme erforderlich sind.

Wesentliche Ergebnisse/Inhalte

Im Verlauf des Stadterneuerungsprozesses im Bremer Westen konnten in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Projekte umgesetzt und Kooperationsstrukturen aufgebaut werden. Dazu gehören unter anderem:

  • Neugestaltung des Greifswalder Platzes
  • Ein Corporate Design Konzept zur Attraktivierung der Gröpelinger Heerstraße und zur Aktivierung der Gewerbetreibenden vor Ort
  • Die Aufwertung von Schulen und Schulhöfen im Stadtteil
  • Das Kooperationsprojekt „Sauberer Ohlenhof“

Weitere Informationen

Allgemeine Informationen zum Stadterneuerungsprozess in Gröpelingen, die jeweiligen Projektfortschritte und das Team des Gebietsbeauftragten Bremer Westen (externer Link auf Gröpelingen-Marketing.de)

Das Integrierte Entwicklungskonzept Gröpelingen (2014) [pdf DOWNLOAD 10MB] >> als Grundlage für den Einsatz von Städtebauförderungsmitteln sowie dessen Fortschreibung (2021)
[pdf-Download 16 MB] >>

Beitrag im WESER-KURIER zum Kooperationsprojekt „Sauberer Ohlenhof“ (2021)

Nehmen Sie mit FORUM. Kontakt auf

FORUM. Matthes | Maleike | Karsten GbR
Erste Schlachtpforte 1 | 28195 Bremen
T +49 421 696 777-0 | F +49 421 696 777-18
team@forum-bremen.info