Bundestransferstelle Stadtumbau beschäftigt sich mit „neuen Quartieren“

Im Mai sollte eine Transferwerkstatt zu „Neuen Quartieren durch Stadtumbau“ in Heidelberg stattfinden. Die musste wegen Corona abgesagt werden. Aber die Bundestransferstelle bleibt am Thema dran und erarbeitet ein Schwerpunktpapier dazu. Zu diesem Zweck haben Martin Karsten und Josefin Weyer im Juni 2020 das Glücksteinquartier in Mannheim, die Bahnstadt in Heidelberg und die Alte Weberei in Tübingen besucht.

Dabei handelt es sich um neue Quartiersentwicklungen auf Bahn- und Industriebrachen, die mit Unterstützung aus dem Stadtumbau-Programm entstehen.

Ansprechpartner: Martin Karsten, Josefin Weyer