Vorbereitende Untersuchungen und Entwicklung eines ISEK in Osnabrück Schinkel
vu_isek_osna_schinkel

Bahnunterführung Schützenstraße

FORUM wurde in Kooperation mit plan-werkStadt und der DSK (Hauptauftragnehmer) von der Stadt Osnabrück mit der Erstellung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes (ISEK) und der Durchführung Vorbereitender Untersuchungen (VU) im Stadtteil „Schinkel“ beauftragt. Um die städtebaulichen Missstände zu identifizieren, werden thematische Bestandsanalysen und Prognosen sowie ein integriertes Stärken-Schwächen-Profil erarbeitet. Aus diesen Ergebnissen werden ein Leitbild und Ziele entwickelt, die räumliche Schwerpunkte setzen und Handlungsfelder identifizieren. Ebenso werden (Schlüssel-) Projekte und Maßnahmen erarbeitet, die geeignet sind den städtebaulichen Missständen entgegenzuwirken. Die Entwicklung von Umsetzungsstrategien und Verfahren zur Erfolgskontrolle gehören ebenso wie eine Kosten- und Finanzierungsübersicht zum Leistungsspektrum. Der Prozess erfolgt in enger Abstimmung mit Akteuren und Bürgern des Gebietes und wird von einer ressortübergreifenden Arbeitsgruppe begleitet.

Ansprechpartner: Felix Matthes