Umgestaltung der Hochwasserschutzanlagen im Bereich der Bremer Neustadt – Beteiligungsprozess

Seit 2007 werden im Rahmen der Umsetzung des Generalplans Küstenschutz (GPK) die Deiche der Unterweser vor dem Hintergrund von Klimaveränderungen und Meeresspiegelanstieg im Detail überprüft und an die geänderten Erfordernisse angepasst. Ein vordringlicher Handlungsbedarf besteht in Bremen im Bereich der Bremer Neustadt zwischen Eisenbahnbrücke und Rotes-Kreuz-Krankenhauses. FORUM hat in Zusammenarbeit mit orange edge aus Hamburg den Auftrag erhalten, den einem Wettbewerbsverfahren vorausgehenden und den weiteren Planungsprozess begleitenden Partizipationsprozess einschließlich eines Rahmenkonzeptes für die Alte Neustadt zu bearbeiten.

Ansprechpartner: Martin Karsten

Stadtstrecke

Stadtstrecke entlang der Unterweser in der Bremer Neustadt