Dokumentation der Transferwerkstatt Stadtumbau West am 23. Juni 2015 in Hannover

Die Anwendungsmöglichkeiten für Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) haben sich in den letzten Jahren rasant und mit einer vor Jahren noch nicht absehbaren Dynamik entwickelt. In der Stadtentwicklung wird der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien als Chance, Herausforderung und spannendes Experimentierfeld zugleich betrachtet. Am 23. Juni 2015 widmete sich daher eine von FORUM als Bundestransferstelle Stadtumbau West (im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung) veranstaltete Transferwerkstatt in Hannover dem Thema „Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien im Stadtumbau West“. Im Rahmen der Veranstaltung wurden anhand beispielhafter Ansätze aus der Stadtumbaupraxis die Möglichkeiten moderner Medien in der Beteiligungsarbeit sowie die Erfahrungen beim Einsatz moderner Techniken im öffentlichen Raum, in der Netzwerkarbeit und als Instrumente beim Umbau von Quartieren vorgestellt und diskutiert. Eine Veranstaltungsdokumentation und die Präsentationsfolien der Referentinnen und Referenten finden Sie hier.

Ansprechpartner: Felix Matthes