FORUM und plan-werkStadt erarbeiten Integriertes Handlungskonzept für Bremerhaven-Geestemünde

FORUM und plan-werkStadt sind vom Stadtplanungsamt der Seestadt Bremerhaven damit beauftragt worden, ein neues „Integriertes Handlungskonzept“ für Bremerhaven-Geestemünde zu erarbeiten. In Geestemünde werden seit mehreren Jahren Projekte im Rahmen der Städtebauförderungsprogramme „StadtumbauWest“ und „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ gefördert. Zudem wurde mithilfe von EU-Mitteln begonnen, den Stadtteil zum Wasser zu öffnen und Wasserlagen neu zu erschließen („Geestemünde geht zum Wasser“), was es fortzusetzen gilt. Das letzte der Stadtteilentwicklung zugrunde liegende Handlungskonzept stammt aus dem Jahre 2009. Seither wurden viele Projekte umgesetzt und es haben sich neue Herausforderungen für die Stadtteilentwicklung der kommenden Jahre ergeben. Die Stadt Bremerhaven hat daher FORUM und plan-werkStadt beauftragt, bis Ende 2016 ein neues, aktualisiertes Handlungskonzept für Geestemünde zu erarbeiten. Das Konzept wird in den kommenden Monaten gemeinsam mit zahlreichen Akteuren vor Ort entwickelt und soll als konzeptionelle Grundlage für die Förderung der nächsten Jahre dienen.

Ansprechpartner: Felix Matthes und Beke Redlich