Integriertes Entwicklungskonzept Bremen-Grohn
DSC_0033

Die Großwohnsiedlung „Grohner Düne“ in Bremen

Vor über 30 Jahren wurde die Hochhauswohnanlage „Grohner Düne“ in unmittelbarer Nähe zum Vegesacker Bahnhof erbaut. Die Grohner Düne hat sich schon früh als sozialer Brennpunkt entwickelt, diese Entwicklung hat sich verstetigt. Die sozialräumlichen Problemlagen sind eng verknüpft mit dem Baukörper und dem baulichen Zustand der Wohnanlage. Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr der Freien Hansestadt Bremen hat FORUM in Zusammenarbeit mit plan-werkStadt beauftragt ein Integriertes Entwicklungskonzept für die Grohner Düne und ihr Umfeld zu erarbeiten. Weitere Kooperanten sind Dr. Nicolai Rosin von der Kanzlei „Ganten Hünecke Bieniek & Partner“, Bremen sowie Andreas Fuchs, Robert C. Spies Gewerbe und Investment GmbH & Co. KG, Bremen.

Ansprechpartner: Martin Karsten und Klaus-Martin Hesse