Martin

Veröffentlichung „Schöner wohnen durch Stadtumbau West“ in ´Die Wohnungswirtschaft´

Felix Matthes und Martin Karsten haben in der Zeitschrift „Die Wohnungswirtschaft“ 7.2016 einen vierseitigen Artikel zu den Erfahrungen der Aufwertungen von Wohnquartieren durch Stadtumbau West veröffentlicht. Damit fassen sie die langjährigen Auswertungen als Bundestransferstelle Stadtumbau West zum Thema Wohnen anschaulich zusammen.

Ansprechpartner: Felix Matthes und Martin Karsten

Dokumentation des Bürgerdialogs zum Hochwasserschutz in der Bremer Neustadt

FORUM und orange edge haben im Auftrag des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr einen Partizipationsprozess zum Hochwasserschutz in der Bremer Neustadt begleitet. Bürgerinnen und Bürger konnten in drei Veranstaltungen ihre Anregungen und Ideen für die notwendige Umgestaltung des knapp zwei Kilometer langen Neustädter Weserufers einbringen. Die Ergebnisse des Bürgerdialogs sind sehr vielfältig, oft übereinstimmend und manchmal auch kontrovers. Sie werden in der vorliegenden Dokumentation vorgestellt und sollen als wichtige Grundlage für die Entwürfe von Landschaftsarchitekten in einem Wettbewerb dienen.

Ansprechpartner: Martin Karsten

FORUM erarbeitet Demografiebericht und Wohnraumversorgungskonzept für Großenkneten

Weil sich die jüngsten demografischen und sozialen Prozesse inzwischen auch die Wohnungsmärkte im ländlichen Raum tangieren und es Hinweise darauf gibt, dass es gerade sozial benachteiligten Bevölkerungsgruppen zunehmend schwerer fällt, angemessenen und bezahlbaren Wohnraum anzumieten hat die Gemeinde Großenkneten (Landkreis Oldenburg) FORUM mit der Erstellung eines Kommunalen Wohnraumversorgungskonzepts beauftragt. Das Konzept setzt auf umfassenden demografischen Erhebungen auf, die FORUM derzeit – bereits zum dritten Mal nach 2007 und 2009 – für die Gemeinde durchführt.

Ansprechpartner: Klaus-Martin Hesse und Felix Matthes

Transferwerkstatt „Baukulturelle Aspekte im Stadtumbau West“ am 3. und 4. März 2016 in Saarlouis

Am Donnerstag, den 3. und Freitag, den 4. März 2016 richtet FORUM als Bundestransferstelle Stadtumbau West im Auftrag von BMUB und BBSR die 13. Transferwerkstatt als Informations- und Austauschveranstaltung für Stadtumbaukommunen und weitere Interessierte aus. Das Thema der Werkstatt lautet „Baukulturelle Aspekte im Stadtumbau West“. Erstmals richten wir dieses Veranstaltungsformat gemeinsam mit einem Ländernetzwerk, dem Erfahrungsaustausch Stadtentwicklung Saar, aus. Informationen zum Programm und einen Link zum Anmeldeformular finden Sie hier. Anmeldeschluss ist der 24. Februar 2016.

Ansprechpartner: Felix Matthes und Martin Karsten

Konzept zur Nachnutzung für die Alte Fichteschule im Soziale Stadt-Gebiet in Bremerhaven Wulsdorf-Dreibergen

Unter Federführung von plan-werkStadt erarbeitet FORUM Anfang 2016 für die Seestadt Bremerhaven ein „Konzept zur Nachnutzung für die Alte Fichteschule im Soziale Stadt-Gebiet Bremerhaven Wulsdorf-Dreibergen“. Beide Unternehmen hatten bis 2014 gemeinsam ein Entwicklungskonzept für das Gebiet erarbeitet und darin als zentrales Projekt die Umnutzung eines lange leer stehenden Gebäudes der Alten Fichteschule zu einer attraktiven Quartiersmitte vorgeschlagen. Neben dem Beteiligungsprozess erstellen wir für dieses Projekt nun eine Machbarkeitsstudie in enger Zusammenarbeit mit möglichen Nutzern und Betreibern des Zentrums und entwickeln Träger-, Finanzierungs- und Organisationskonzepte.

Ansprechpartner: Felix Matthes

Forschungsprojekt Altbauaktivierung – Strategien und Erfahrungen

FORUM bearbeitet in den Jahren 2016 / 2017 im Unterauftrag des Leibniz Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) und in Kooperation mit der Brandenburgischen Beratungsgesellschaft für Stadterneuerung und Modernisierung (B.B.S.M.), Potsdam das Forschungsprojekt „Altbauaktivierung – Strategien und Erfahrungen“. Auftraggeber sind das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Ziel des Forschungsprojekts ist es, einen bundesweiten Überblick über aktuelle Entwicklungen, Problemlagen und Strategien für innerstädtische Altbaubestände im Quartierskontext zu gewinnen, zu verbreiten und Handlungsempfehlungen daraus abzuleiten.

Ansprechpartner: Felix Matthes

Umgestaltung der Hochwasserschutzanlagen im Bereich der Bremer Neustadt – Beteiligungsprozess

Seit 2007 werden im Rahmen der Umsetzung des Generalplans Küstenschutz (GPK) die Deiche der Unterweser vor dem Hintergrund von Klimaveränderungen und Meeresspiegelanstieg im Detail überprüft und an die geänderten Erfordernisse angepasst. Ein vordringlicher Handlungsbedarf besteht in Bremen im Bereich der Bremer Neustadt zwischen Eisenbahnbrücke und Rotes-Kreuz-Krankenhauses. FORUM hat in Zusammenarbeit mit orange edge aus Hamburg den Auftrag erhalten, den einem Wettbewerbsverfahren vorausgehenden und den weiteren Planungsprozess begleitenden Partizipationsprozess einschließlich eines Rahmenkonzeptes für die Alte Neustadt zu bearbeiten.

Ansprechpartner: Martin Karsten

Stadtstrecke

Stadtstrecke entlang der Unterweser in der Bremer Neustadt

Fachkräftebündnis Oldenburg in der Standortbroschüre

Die Stadt Oldenburg hat eine neue Standortbroschüre veröffentlicht. In ihr wird über den erfolgreichen Start des Fachkräftebündnis berichtet, das von Dr. Michael Huebner von FORUM unterstützt wird. Grundlage ist eine Rahmenvereinbarung, die die Stadt Oldenburg, Unternehmen, Kammern, Verbände, die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg  und die Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven bereits im März 2015 unterschrieben haben. Eine große Auftaktveranstaltung mit dem niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies fand am 11. Juni 2015 statt. Weitere Informationen finden Sie hier  auf den Seiten 40ff.

Ansprechpartner: Dr. Michael Huebner

Dr. Michael Huebner und Martin Karsten bei der Auftaktveranstaltung des Fachkräftebündnisses Oldenburg am 11. Juni 2015 (Foto: Stadt Oldenburg)

Dr. Michael Huebner und Martin Karsten bei der Auftaktveranstaltung des Fachkräftebündnisses Oldenburg am 11. Juni 2015 (Foto: Stadt Oldenburg)

Vorbereitende Untersuchungen in Goslar
Blick auf den Marktplatz von Goslar-Jürgenohl

Blick auf den Marktplatz von Goslar-Jürgenohl

Im Unterauftrag der BauBeCon, Bremen und in Kooperation mit plan-werkStadt, Bremen bearbeitet FORUM Vorbereitende Untersuchungen für den Stadtteil Jürgenohl und den Ortsteil Hahnenklee in Goslar. Ziel ist die Beantragung von Mitteln der Städtebauförderung (Jürgenohl: Soziale Stadt; Hahnenklee: Aktive Stadt- und Ortsteilzentren).

Ansprechpartner: Felix Matthes

Parlamentarischer Abend zu 10 Jahre Stadtumbau West

Am 2. November war Martin Karsten beim Parlamentarischen Abend  zum Podiumsgespräch in die NRW-Landesvertretung eingeladen. Hintergrund war die Bilanz von 10 Jahre Bund-Länder-Programm Stadtumbau West in Nordrhein-Westfalen und welche Rückschlüsse daraus zu ziehen seien. Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.